Positionspapier der bukof

Standpunkte
für eine geschlechter-gerechte Hochschulpolitik!

Das Positionspapier der bukof: “Standpunkte für eine geschlechtergerechte Hochschulpolitik”

Auf dem schwarz-weiß Foto sind die fünf bukof-Vorstandsfrauen zu sehen: Christina Wolff, Dr.in Sybille Jung, Birgit Fritzen, Michaela Frohberg, Alexandra Kühnen
Christina Wolff (sie/ihr), Universität Potsdam | Dr. Sybille Jung (sie/ihr), Universität des Saarlandes | Birgit Fritzen (sie/ihr), Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover | MIchaela Frohberg (sie/ihr), Koordinierungsstelle Genderforschung und Chancengleichheit Sachsen-Anhalt | Alexandra Kühnen (sie/ihr), Universität Bielefeld

Wer ist die bukof?

Unsere Inhalte:

Veröffentlichungen:

Als geschlechterpolitische Stimme im wissenschafts- und
hochschulpolitischen Diskurs gibt die bukof Positionspapiere, Handlungsempfehlungen und Stellungnahmen zu gleichstellungspolitischen Themen heraus. 

Themen:

Die Standortbestimmung der bukof – 18 Positionen für eine geschlechtergerechte Hochschulpolitik - schließt von der Fachhochschule bis zur Universität und Künstlerischen Hochschule alle Hochschultypen und Statusgruppen ein: Student*innen, Professor*innen, wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiter*innen sowie Mitarbeiter*innen in Technik, Service und Verwaltung.

  1. Mehr erfahren

Hier gibt es Tipps, empfehlenswerten Publikationen und Links sowie Hintergrundinformationen und Argumente für eine geschlechtergerechte und vielfältige Gesellschaft und gegen antifeministische Positionen und Hate Speech.

  1. Mehr erfahren.

Hier findet sich unsere Handlungsempfehlung zum Thema Geschlechtervielfalt an Hochschulen als Online-Handreichung. Die Empfehlungen werden regelmäßig aktualisiert und ergänzt (zuletzt im Januar 2022).

  1. Mehr erfahren. 

In der Online-Handreichung “Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an Hochschulen”  finden sich Informationen, Hilfestellung und Materialien.

  1. Mehr erfahren.

Fairnetzt euch mit den Hochschulsekretariaten: Gute Arbeitsbedingungen für alle! Mit unserer Kampagne „Fairnetzt Euch!“ von 2020 machen wir auf die schwierigen Arbeitsbedingungen in Hochschulsekretariaten aufmerksam und fordern von Hochschulleitungen und Wissenschaftspolitik Entgeltgerechtigkeit für diese Statusgruppe.

  1. Mehr erfahren.

Das Projekt GENDER 2020 - Kulturwandel in der Wissenschaft geht der Frage nach, wie Gleichstellung in Zukunft durchgängig und verbindlich gesteuert werden kann, um einen nachhaltigen Kulturwandel in Wissenschaft und Hochschule produktiv zu befördern.

Es sollte dazu beitragen, neue Perspektiven zur Steuerung von Gleichstellung mit dem Ziel der Schaffung einer geschlechtergerechten Wissenschaftskultur zu erarbeiten. Durch die Reflexion und Bündelung von Wissens- und Erfahrungsbeständen von Expertinnen und Experten aus Wissenschaftsorganisationen und -politik, Geschlechter- und Hochschulforschung sowie der Gleichstellungspraxis wurden im Rahmen des Projekts Steuerungs- und Handlungsoptionen zur Förderung eines Kulturwandels unter dem Vorzeichen der Geschlechtergerechtigkeit erarbeitet.

  1. Mehr erfahren.

Hier finden Sie aktuelle Infos zu Gleichstellung, Wissenschaft und Hochschule während der Corona-Pandemie.

  1. Mehr erfahren.

Aktuelles:

Neues LakoF-Mitglied: Dr. Ulrike Richter hat zum 1.12. das Amt der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der @HTW_Berlin angetreten!

Wir kennen Ulrike schon länger als tolle Kollegin und freuen uns sehr, in Zukunft noch enger zusammenzuarbeiten!

Foto: A. Rentsch, HTW Berlin

📢 Auch in diesem Jahr findet wieder am und um den 18. Dezember im gesamten deutschsprachigen Raum der Wissenschafts- & Aktionstag #4GenderStudies statt. @afg_berlin sammelt alle spanndenden Veranstaltungen – auch außerhalb von Berlin – hier: https://t.co/vMeM4jJpcD

"Kein Fortschritt ohne Gleichstellung"

Deutscher Frauenrat zieht Bilanz: Die im Koalitionsvertrag verankerten gleichstellungspolitischen Maßnahmen sind mehrheitlich noch nicht umgesetzt.

Zur feministischen Halbzeitbilanz des DF https://tinyurl.com/4pz4nktj

📜 "Ja zu geschlechtergerechter und inklusiver Sprache"

Das CEWS - Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft & Forschung von @gesis_org - hat Stimmen, Statements, Infos & Literatur zur Sprachzensur der Koalition CDU & SPD in Hessen zusammengestellt.

Image for twitter card
Ja zu geschlechtergerechter und inklusiver Sprache

tinyurl.com

Wir haben einen neuen Leitfaden:
Gleiche Chancen in der Personalauswahl

Darin erklären wir, wie Personalverfahren chancengerecht werden, geben Tipps & Best Practice Beispiele.

Teilt den Leitfaden gerne mit Kolleg*innen an den Berliner Hochschulen!

Image for twitter card
Leitfaden für chancengerechte Personalauswahlverfahren

Jetzt Anhörung zum Selbstbestimmungsgesetz im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des Bundestages! Wir sagen, das #Selbstbestimmungsgesetz muss diskriminierungsfrei sein!
#translivesmatter #selbstbestimmung #selbstbestimmungsrecht

📜Wir unterstützen die Stellungnahme "Gegen Sprachzensur an hessischen Hochschulen" der LaKoF Hessen zum Eckpunktepapier der Hessenkoalition von CDU & SPD.

https://tinyurl.com/28tvzwxa

Sind Hochschulen geschützte Räume?
Das fragen wir in unserem aktuellen Positionspapier zum 25.11. dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen.
Betroffene können sich an die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten wenden, die Beratung ist vertraulich!
https://t.co/TxZm78Ricd

Wer manche von der LSBTIQ*-Community angreift, greift uns alle an! Noch für alle, aber insbesondere alle MdBs im Bundestag: Die Existenz von trans*, inter* und nicht-binären Menschen ist nicht verhandelbar! #JaZuSelbstbestimmung