Jahresmotto

Seit bereits 2 Jahren setzt sich die bukof ein Motto für das Jahr – inklusive dazugehöriger Postkarte. Auf unseren Social-Media-Kanälen, bei Twitter und bei Facebook, posten wir regelmäßig Spannendes und Anregendes unter den entsprechenden Hashtags.

2019: University made me a feminist

#UniversityMadeMeAFeminist

Die Postkarte kann bei der bukof-Geschäftsstelle bestellt werden.

Das Motto vereint für uns mindestens zwei Ebenen: Zum einen die kritische Sicht auf die Ungleichheitsverhältnisse, durch die „wir“ zu Feminist*innen geworden sind, gegen die wir in der Hochschule täglich kämpfen; zum anderen ein positives und kraftvolles „Ja“ zum Feminismus, den wir in der Hochschule (näher) kennengelernt haben als eine Antwort auf die uns begegnenden Geschlechterverhältnisse.

Zu unserem Jahresmotto #UniversityMadeMeAFeminist haben wir unseren Mitgliedern folgende Fragen gestellt: 

  • Warum brauchen wir Feminismus in Hochschule und Wissenschaft?
  • Was versteht Ihr unter Feminismus?
  • Welcher Feminismus wird in der Hochschule gebraucht?
  • Was sind Eure Erfahrungen mit feministischen Errungenschaften in der Hochschule?
  • Wo können wir feministische Erfolge in der Hochschule verzeichnen?
  • Wie erlebt ihr die Leerstellen und Lücken in der Umsetzung von Geschlechtergerechtigkeit in Hochschule und Wissenschaft?

Die tollen und vielfältigen Antworten seht ihr auf unseren Social-Media-Kanälen bei Twitter und Facebook.

2018: „Wir sind auf 180!“

#Wirsindauf180

2018 war für die bukof und die Geschlechterpolitik ein besonderes Jahr. Ein Jubiläumsjahr!

  • 100: Im November 1918 erhielten Frauen in Deutschland nach zähen Kämpfen der Frauenbewegung das aktive und passive Wahlrecht
  • 50: 1968 läuteten fliegende Tomaten auf dem SDS-Delegiertenkongress die Neue Frauenbewegung ein.
  • 30: 2018 findet die bukof Jahrestagung zum dreißigsten Mal statt.

Die Postkarte kann bei der bukof-Geschäftsstelle bestellt werden.