Veranstaltungsdetails

Dokumente und Informationen zu dieser Veranstaltung

Virtuelle Jahrestagung der bukof
SOLIDARITÄTEN GESTALTEN – Für eine geschlechtergerechte Hochschulpolitik

20.09. - 22.09.2021 · Online-Tagungshaus




AUSGEBUCHT! WICHTIGER HINWEIS:


Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Wir können leider keine Anmeldungen zur Jahrestagung mehr annehmen. 


Die Frist zur Anmeldung zur Mitgliederversammlung für Stimmberechtigte ist seit dem 31.08.21 abgelaufen.


 

 

Mit der Corona-Pandemie gewinnt die Frage nach Solidaritäten große Bedeutung. Solidaritäten definieren das Mit- und Füreinander und den Kampf für gemeinsame Ziele. Geschlechtergerechtigkeit ist unser gemeinsames Ziel als Gleichstellungsakteur*innen.

Die Diversität der Gleichstellungsakteur*innen mit Blick auf Biografien, Verortung innerhalb der Hochschulen, inhaltliche Schwerpunkte oder soziale Positionierungen fördert Perspektivenvielfalt. Ein solidarischer Umgang mit- und füreinander erkennt Unterschiede an und wirkt Spaltungen in der Gesellschaft entgegen.

Solidarität beruht nicht nur auf gleichen Erfahrungen und Interessen. Solidarität ist gerade ein Einstehen gegen Diskriminierungen und Ungleichheiten, die nicht unbedingt selbst erfahren werden. Sie bedeutet auch die Bündelung von Kämpfen und die Suche nach dem Gemeinsamen.

Solidaritäten sind wichtige Bausteine für Veränderung und eröffnen großen Gestaltungsspielraum. Auf der bukof-Jahrestagung 2021 wollen wir mit Ihnen und Euch Solidaritäten und solidarisches Handeln für eine geschlechtergerechte Hochschulpolitik ergründen und gestalten.

 

Leitfäden und Hinweise zur Veranstaltungstechnik